Köfte in Currysauce mit Reisnudeln

Zutatenliste

  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 2 Zwiebeln
  • 400 g Hack, gemischt
  • 1 Ei
  • Chiliflocken
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 20 g Ingwer
  • 2 Tl Currypulver, mild
  • 1 Tl Kreuzkümmel, gemahlen
  • 400 g Tomaten, passiert
  • 200 g Joghurt
  • 0.5 Bund Koriander
  • Butter
  • Frühlingszwiebeln
  • 1 kleiner Chinasalat
  • 1 altes trockenes Brötchen
  • Reisnudeln

Das alte Brötchen in Wasser einweichen und auswringen. Hack in eine Schüssel geben, dazu das aufgeschlagene Ei und dann die Brötchenreste beigeben. Dazu eine fein gewürfelte Zwiebel und Knoblauchzehe und etwas geschnittene Frühlingszwiebeln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Aus der Masse nun kleine Kugeln formen und in Butter anbraten.

Währenddessen Ingwer, Knoblauchzehe und eine Zwiebel schälen und fein schneiden, zusammen mit 2 EL Wasser zu den fertig gebratenen Köftebällchen geben und anbraten bis die Flüssigkeit verdampft ist. Dann die passierten Tomaten beigeben und einkochen lassen. Mit Wasser kann die Konsistenz der Sauce variiert werden. Chinasalat in feine Scheiben schneiden, ebenso die Frühlingszwiebeln und mit etwas Chiliflocken und Koriander dann beimengen. Etwa 10min bei geringer Hitze köcheln lassen, dann abschmecken.

In der Zwischenzeit die Reisnudeln bei kochendem Wasser etwa 4min köcheln lassen.

Joghurt beim Servieren darüber geben und mit Koriander dekorieren.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.