Chilihuhn

Huhn:
Zutatenliste

  • 1 Huhn (ca. 1kg)
  • 1 Dose Bier
  • 1 Zwiebel

Marinade:
Zutatenliste

  • Olivenöl
  • 1 EL Paprika edelsüß
  • 1 EL Paprika scharf
  • 2 EL Honig
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Stück Ingwer
  • Chili, je nach Schärfe, hier 4 Jalapenos
  • n.B. Salz & Pfeffer

Als mögliche Beilage, je nach Größe des Backblechs:
Zutatenliste

  • kleine Kartoffeln
  • 3 Zwiebeln
  • Rosmarin
  • Rest der Marinade
  • Olivenöl
  • Salz & Pfeffer

Besser als eine Bierdose eignet sich ein Hähnchenbräter.

Zuerst wird der Backofen auf 200° vorgeheizt und das Hühnchen gewaschen und trocken getupft.

Dann werden Zutaten für die Marinade in ein Gefäß gegeben und mit einem Stabmixer püriert, Knoblauch und Zwiebeln natürlich schälen und klein schneiden. Bei den Chilis habe ich 4 Jalapenos genommen, angenehm scharf und aber nicht zu übertrieben. Schärfere Sorten sind auch sehr lecker, durch das Olivenöl wird die Schärfe eh kompensiert.

Dann kommt das Bier in den Bräter und darauf das Hühnchen.
Die Marinade nun auf dem Huhn verteilen und an sämtlichen Stellen verteilen, man wird nur ca. die Hälfte der Marinade brauchen.
Halsöffnung des Huhn mit einer geschälten Zwiebel verschließen.

Das Huhn kommt jetzt bei 175° eine halbe Stunde in den vorgeheizten Backofen.

In der Zwischenzeit die Kartoffeln waschen und viertel, ebenso die geschälten Zwiebeln.
Dann mit Rosmarin, Restmarinade, Olivenöl, Salz und Pfeffer durchmischen.

Nach Ende der halben Stunde kommt die Beilage auf das Backblech und wird verteilet, ggf. noch mit Olivenöl beträufelt.
Jetzt alles für eine halbe Stunde weiter backen lassen.

Fertig!

Tranchieren und mit Beilage servieren.

Schreibe einen Kommentar